Coffee Fairday: Fairen Kaffee fördern - (c) TransFair / Miriam Esch

Coffee Fairday: Fairen Kaffee fördern

Zum Coffee Fairday am 29. September ruft TransFair dazu auf, eine Petition zur Abschaffung von Kaffeesteuer für fair gehandelten Kaffee abzuschaffen. „Eine neue Steuerpolitik würde nachhaltigen Konsum fördern“, heißt es in dem Appell. „Unser Kaffeekonsum darf nicht auf Kosten von Mensch und Umwelt in den Anbauländern gehen. Sozial und ökologisch nachhaltiger Kaffee muss Alltag werden, deshalb sollte er steuerlich begünstigt werden.“

Zurzeit zahlen Kunden in Deutschland pro Kilo Röstkaffee 2,19 Euro Kaffeesteuer zusätzlich zur Mehrwertsteuer – ganz gleich ob der Kaffee fair oder nicht fair gehandelt ist. Bis zum 29. September sollen mindestens 50 000 Unterschriften gesammelt und an die zukünftige Bundesregierung überreicht werden. Wer die Petition unterstützen will, sendet sie an den örtlichen Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl. Weitere Informationen gibt es unter dem Link www.coffee-fairday.de.