Produzentenbesuch im Norbert-Gymnasiums - (c) Norbert-Gymnasium

Fairtrade-Produzenten aus Kolumbien besuchten Norbert-Gymnasium Knechtsteden

Im Rahmen der „Fairen Woche 2018“ besuchten jetzt zwei Vertreter des Fairen Handels aus Südamerika das Norbert-Gymnasium Knechtsteden und berichteten aus erster Hand über die Chancen und Wirkungen des Fairen Handels. Im Zentrum des Besuchstages stand die persönliche Begegnung von Schülerinnen und Schülern mit Richard Padilla Duran aus Kolumbien und Willy Paredes aus Peru.

Das Norbert-Gymnasium Knechtsteden, das seit Juni 2014 den Titel „Fairtrade-School“ trägt und mittlerweile zweimal rezertifiziert wurde, freut sich sehr über den Besuch. Auf ihrer Rundreise schilderten Richard Padilla Duran, Bananenkleinbauer und Mitglied der Fairtrade-zertifizierten Kooperative EMPREBANCOOP in Kolumbien, sowie Willy Paredes, CLAC-Koordinator aus Peru, Beispiele aus ihrer täglichen Arbeit.

Die Fairtrade-Schülerfirma des Norbert-Gymnasiums ist stolz auf ihre bisherigen Erfolge: „Wir konnten in den letzten Jahren durch zahlreiche Aktionen und Auszeichnungen auf den Fairen Handel aufmerksam machen“, berichten die Schüler. Im März 2018 erhielt die Schülerfirma bei den Fairtrade-Awards 2018 in Berlin den 1. Preis in der Kategorie Nachwuchs. Das Schulteam sieht diesen von Transfair ermöglichten Besuch auch als Anerkennung seines bisherigen Einsatzes zur Förderung des Fairtrade-Gedankens.