Renate Kuglin von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit hat sich bei Jennifer Wetzel über die Produktion der Wachslinge informiert - (c) Rhein-Kreis Neuss

Wachstücher statt Plastikmüll: Nachhaltige Verpackung aus Dormagen

Sie sind nachhaltig und ersetzen Alu- und Plastikverpackungen: wiederverwertbare Bienenwachstücher, die unter dem Namen „Wachslinge“ seit rund einem Jahr auf dem Markt sind. Produziert werden sie in Dormagen von Jennifer und Jannik Wetzel und ihrem Team. Renate Kuglin, die beim Presseamt des Rhein-Kreises Neuss Ansprechpartnerin für die Fairtrade-Kampagne ist, und ihre Kollegin Kerstin Aretz waren jetzt zu Gast in der „Wachsling“-Produktion. Vor Ort erfuhren sie, wie die Tücher aus Naturprodukten wie Bio-Baumwolle, Bienenwachs aus dem Rhein-Kreis Neuss, Bio-Kokosöl und Kiefernharz entstehen.

Jennifer Wetzel schildert den Weg von der Idee zum fertigen Produkt: „Bei meinem Aufenthalt in Neuseeland habe ich Bienenwachstücher wie den Wachsling zum ersten Mal kennengelernt. Die Neuseeländer verwenden keine Alu- oder Frischhaltefolie, und mir gefiel dies so gut, dass ich selbst Verpackungsfolien aus Wachs entwickelt habe.“ Rund ein Jahr lang hat sie gebraucht, um das Naturprodukt in der jetzigen Form herzustellen – mit zertifizierten und fair gehandelten Produkten.

Renate Kuglin vom Presseamt zeigt sich begeistert von dem nachhaltigen Produkt aus dem Kreis: „Die Wachslinge werden nicht nur fair und regional produziert, sie sind auch sehr lange haltbar: Mindestens ein Jahr lang können sie wiederverwendet werden.“ Die Tücher werden mit herkömmlicher Seife gereinigt. Wer sie in der Sonne trocknen lässt, sollte allerdings beachten, dass sie bei Temperaturen über 40 Grad schmelzen.

Nicht nur über das Internet vermarktet Jennifer Wetzel die Wachslinge; mittlerweile sind die Bienenwachstücher, die es in drei verschiedenen Größen gibt, an rund 40 Verkaufsstellen erhältlich. Verkauft werden sie unter anderem in Supermärkten, Metzgereien und Hofläden im Rhein-Kreis Neuss. Darüber hinaus eröffnet die Dormagenerin voraussichtlich Frühjahr 2020 einen eigenen Verkaufsshop in Nievenheim. Weitere Informationen zu dem Produkt gibt es auf der Internetseite www.wachslinge.de.